Empfohlen

Gesundheit schätzt man erst, wenn man sie verloren hat.

images300x300Jede Woche in fast jeder Illustrierten eine neue Diät, die nun endlich die Lösung  verspricht. Sie wird wieder gleich ausprobiert und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Man ist danach oftmals dicker und kränker als vorher. Die ultimative Wunderdiät hat nicht funktioniert.

Neuere Forschungsergebnisse bestätigen, wie wichtig eine ausgewogene, gesunde Ernährung ist. Man schätzt, dass ca. 30 % der Krebserkrankungen durch unsere Ernährungsweise bedingt sind. Depressionen werden durch bestimmte Lebensmittel begünstigt. Diabetes und Arthrose oder auch ein hoher Cholesterinspiegel lassen sich positiv durch die Ernährung verbessern.

In der Presse liest man immer wieder Sätze wie: „Welchen Preis hat die Gesundheit im Alter?“ oder „ Bleibt Gesundheit bezahlbar?“. Wir denken, diese Fragestellung ist grundsätzlich falsch und muss lauten:  Bleibt Krankheit bezahlbar?  Die Gesundheit sollte der Normalzustand sein, sofern sie nicht durch äußere (Umwelt)Einflüsse oder Eigenverschulden in Gefahr gebracht wird.  Hier ist also die Vorsorge bzw. Vorbeugung gefragt, nicht die hohen Reparaturkosten einer Krankheit.  Wir brauchen weniger Fachleute, die Krankheiten behandeln, wenn wir mehr Fachleute haben, welche die Gesundheit erhalten. Wenn ich mit meinem Auto achtsam umgehe und es pflege, kostet das bei Weitem weniger als eine Reparatur in der Werkstatt, nachdem ich es gegen die Wand gefahren habe. So ist es auch mit der Gesundheit.

Gesunde Ernährung stärkt das Immunsystem, schafft gute Laune und hält fit.

Wir möchten Sie zu einer genussvollen, sättigenden, abwechslungsreichen und gesunden Ernährung auffordern und beraten. 4 x täglich essen, schlanker, fitter und leistungsfähiger werden und dabei seinen Körper an Stellen modellieren, wo man es vorher kaum für möglich gehalten hat.